X2go Server auf Manjaro 21.x XFCE

Wer wie ich auf einem aktuellen Manjaro versucht einen X2go Server zu betreiben, hat mit einigen undokumentierten Problemen zu kämpfen, daher beschreibe ich hier „quick and dirty“ wie es läuft. Die ssh-Server Einstellung hab ich hier mal weggelassen, die werden später noch ergänzt, weichen aber nicht vom Standart ab.

x2go Server installieren

sudo pacman -S x2go-server

x2go Server Deamon beim Systemstart ausführen

sudo systemctl enable x2goserver.service

überprüfen mit:

sudo systemctl status x2goserver.service

Autologin des Users abstellen (falls genutzt)

sudo nano /etc/lightdm/lightdm.conf
autologin-user=USERNAME mit # auskommentieren
#autologin-user=USERNAME

-> Speichern und Neustart

Komposit

In den XFCE „Feineinstellungen der Fensterverwaltung“ den Reiter „Komposit“ wählen und „Anzeigenkomposit aktivieren“ ABSTELLEN !

Undefiniertes Problem, das sich mit der Parameterübergabe umgehen lässt

Wählt man nach der Installation einfach auf der Client-Seite die Sitzungsart xfce gelingt das nicht, es wird kein Sessionfenster angezeigt und die Session führt einfach zu einem schwarzen Bildschirm.
Gibt man als Sitzungsart „Andere Desktopumgebung“ und den Befehl „startxfce4“ an, wird die Session angezeigt, man kann sie auswählen und dann ohne Probleme nutzen.
Diese Problem ist nicht das Gleiche wie das PATH Problem, auf das im x2goWiki hingewiesen wird, die Pfade unter Manjaro stimmen im Standart absolut, es scheint sich also um einen x2go Bug zu handeln.

Color Manager

Bei der ersten Session mit dem System wird man zur Autorisierung des Color Managers aufgefordert.

„Legitimierung ist zur Erstellung eines farbverwaltenden Geräts notwendig.“

->system color Manager

Diese Meldung kommt nur beim ersten Start der Session oder nach einem Reboot. Sie kann durch Entfernen des XICCD aus dem Autostart in die ewigen Jagdgründe geschickt werden.

So soll es aussehen :

Manjaro

Meine Versionen:

X2GoClient V. 4.1.2.2 (Qt – 5.12.8) auf Linux Mint 20.1 Ulyssa (Cinnemon)
X2GoServer V.4.1.0.3 Manajaro Linux 20.1 XFCE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.